Einzeltherapie oder Gruppentherapie?

Einzeltherapie

Die Einzeltherapie ist die klassische Form der Therapie. Dabei haben Sie meine volle Aufmerksamkeit für sich allein. Sie kommen für einen gewissen Zeitraum wöchentlich zur Therapiestunde, die in der Regel 50 Minuten dauert. 

 

Gruppentherapie

Die Form der Gruppentherapie gewinnt zunehmend an Bedeutung und ihre Wirksamkeit  ist wissenschaftlich gut belegt (Fiedler, P., 2005). Gegenüber der Einzeltherapie kommen hier zusätzliche Wirkfaktoren zum Tragen: sich nicht mehr mit seiner Problematik alleine fühlen, das Feedback der anderen Teilnehmenden, das Lernen auch anhand der Lösungsversuche der Anderen, die oft als hilfreich erlebte Verbindlichkeit eigener Entscheidungen oder Festlegungen, wenn sie in der Gruppe vorgetragen wurden. Gruppentherapien finden wöchentlich statt und dauern 100 Minuten, die Gruppengröße beläuft sich auf 3 bis max. 9 Teilnehmer*innen.